DPSG-Rohrbach-Saar – Rover-/Leiterrunde

Verfasst von am 02. Dezember 2018 in Allgemein

Gruppenstunde und Projekte
Rover-/Leiterrunde
Fairer-Handel

Hier gelang der Einstieg ins Thema recht schnell und man beschloss zunächst in der Region zu schauen, wo man fair gehandelte Waren her bekommt. Im Gespräch erinnerte sich jemand, dass im Rahmen eines Stadtparkfestes die Stadt St. Ingbert zur Fairtrade-Stadt ausgezeichnet wurde.
Also war dort auch unsere erste Anlaufstelle und uns wurde vom Stadtmarketing direkt Unterstützung angeboten.
Einen Tag später waren wir im Besitz der Kundenkarte im Weltladen in St. Ingbert, mittlerweile wurde auch eine Kundenkarte beim Hofländle beantragt, wo regionale Produkte angeboten werden.
ImWeltladen wurden wir auch gut beraten, als wir im Rahmen unseres 70jährigen Stammesjubiläums ein Fairtrade-Frühstück planten.

Gingen wir zunächst von etwa 20 Teilnehmern aus, kamen mehr als 50 Personen zum Fairtrade-Frühstück und wir hatten ein Raumproblem, das aber durch unsere 8m Jurte gelöst wurde.
Neben Brotauftrichen, Kaffe, Tee, Orangensaft usw. aus dem Weltladen, boten wir Wurst und Eier vom Hofladen den Geistkircher Hofes an.

Für uns steht fest, dass es nicht das letzte Fairtrade-Frühstück war, das wir organisiert haben.