Faires Lagerprogramm und „unsere“ drei Produkte

Verfasst von am 27. Mai 2018 in Allgemein

Auf unserem Pfingtslager, haben wir unsere Stammesaktion zum Thema fairen Handel durchgeführt. Eigentlich waren es sogar drei kleine Aktionen :) Die Ideen dazu stammen aus unserem FairTrade Scouts Team und wurden von dem Programm AK weiterentwickelt.

 

Vom Bauern zum Konsumenten – Der Weg einer Banane

Mit diesem Spiel haben wir versucht, zu zeigen wie der Weg einer Banane ist, bevor sie der Konsument kaufen kann. Es gab vier unterschiedliche Gruppen: Bauern, Zwischenhändler, Einzelhändler und Konsumenten. Die Bauern erwirtschafteten durch Workshops ihre Bananen, und verkauften diese weiter an die Zwischenhändler. Die versuchten die Bananen mit viel Gewinn an die Einzelhändler weiterzuverkaufen und diese boten die Bananen schlussendlich zum Verkauf an die Konsumenten an. Die Konsumenten konnten die Bananen dann mit ihrem Lohn, den sie ebenfalls in Workshops verdienten kaufen. Das Spiel lief fast den ganzen Tag und hat dem gesamten Stamm viel Spaß gemacht.

 

Chaos Spiel 

Unsere zweite Stammesaktion auf dem Lager war ein Chaos Spiel zum Thema Pfadfinder und fairer Handel. Dieses diente dazu, den gesamten Stamm spielerisch das Thema fairer Handel näher zu bringen. Neben den Begriffen die z.B. aus unterschiedlichen fairen Produkten oder Gütesiegeln bestanden gab es auch zahlreiche Fragen zum Thema fairer Handel. Damit diese auch beantworten werden konnten, haben wir auf dem Lagerplatz Informationsecken geschaffen. So wurde beispielsweise einen Film von TransFair abgespielt oder Flyer zum nachhaltigen Konsum und fairen Handel ausgelegt.

 

Wahl der Fairtrade Produkte

Die letzte Aktion war die Wahl der zukünftig fair gehandelten Produkte. Damit sich der gesamte Stamm mit diesen identifizieren kann, wollten wir nicht als Leiterrunde oder FairTrade Scout Team entscheiden. Daher haben wir ein „faires Buffet“ aufgebaut und jeder Pfadi hat drei Klebesticker bekommen. Diese durfte er dann auf sein oder seine Favoriten- Produkt(e) kleben. Damit sich auch alle Teilnehmer vorher informiere konnten, gab es auf dem Buffet neben fairen Produkten (u.a. Bananen, Tee, Kaffee, Kakao, Honig und Nuss-Nougat Aufstrich) Informationsflyer. Die Wahl der Produkte fiel auf: Kaffee, Kakao und Bananen.