DPSG DV Aachen auf dem Weg zur Fairtrade Diözese – Teil 7

Verfasst von am 11. Februar 2020 in Allgemein

Stufen

 

Bereits beim diözesanen Stufenlager 2019 hat sich unsere Wölflingsstufe mit dem Thema befasst. Hier wurde auf eine regionale und soweit möglich faire Verpflegung gesetzt und dies den Teilnehmer*innen auch vermittelt.

 

Intensiver hat die Wölflingsstufe bei der  Methodenwerkstatt 2019 zum Thema gearbeitet. Hier wurde ein großer Teil der Methoden zum Thema Fairer Handel durchgeführt. Auf verschiedensten Arten wurde den Leiter*innen das Thema näher gebracht. Neben einer Infowand zu den verschiedensten Siegeln wurden natürlich auch kräftig Schokolade, Kekse und Obst probiert. Hierbei ist dem AK WÖ beim Einkauf jedoch aufgefallen, dass es immer noch schwierig ist verschiedene Artikel, wie zum Beispiel Nüsse, Chips und sonstige Knabbereien, einfach mal so im Supermarkt um die Ecke zu erwerben. Natürlich haben unsere AK-Mitglieder die entsprechenden Supermärkte darauf angesprochen, in der Hoffnung, dass sich dies in naher Zukunft ändern wird.

Der Tag wurde mit einem Kinoabend beendet, bei dem neben den üblichen Getränken auch ein fairer, alkoholfreier Cocktail angeboten wurde. Bei der Morgenrunde am folgenden Tag wurde das Thema erneut aufgegriffen. Hie mussten die Teilnehmer*innen verschiedene Bananen darstellen und sich bestmöglich verkaufen. Dabei stellte sich heraus, dass mit dem Wissen vom Vortag jetzt schon gezielt in den Verkaufsverhandlungen auf den fairen Handel eingegangen wurde. Als letzte Einheit zum Thema Fairer Handel wurde dann mit den Teilnehmer*innen noch ein Quiz im 1, 2 oder 3 Stil durchgeführt.

Die Rover-Stufe hatte geplant beim Beachturnier 2019 zum Thema zu arbeiten, was den großen Vorteil mit sich bringt, dass gleichzeitig 2 Stufen angesprochen werden, da die Teilnehmer*innen dieses Turniers üblicherweise Rover und Pfadis sind. Aufgrund zu weniger Anmeldungen konnte dieses Turnier 2019 leider nicht stattfinden, aber aufgeschoben ist ja bekanntlich nicht aufgehoben.

Der Juffi-AK wird zur nächsten DIKO mit den Teilnehmer*innen zum Thema arbeiten und plant das Thema auch bei der Methodenwerkstatt im September 2020 mit einzubringen.